Blutmond

Was uns die Zeitenergie an Impulsen vermittelt ...

Derzeit spielen sich die Gegensätze sehr stark auf und die Klüfte zwischen den Menschen scheinen immer unüberwindbarer.
Heftige Emotionen werden überall sichtbar - Wut, Angriffslustigkeit und Aggression über Nichtachtung, Ungerechtigkeit (wenn auch nur gefühlte), Rachegelüste, Empörung ...
Alte Ängste zeigen sich: Bin ich sicher und geschützt? Schaffe ich es durch's Leben? Nimmt man mir etwas weg? Werde ich krank? Geschieht meinen Lieben etwas?
Und leider ist es in diesem Klima sehr verführerisch, etwas zu finden, wodurch (wenn auch nur scheinbar) Entlastung entsteht.
So häufen sich die Schuldzuweisungen.
Das ist ein Klima, das brandgefährlich ist, wenn Populisten es für sich nutzen.

 

Der Weg heraus ist eine Herausforderung, kann er doch immer nur über die Liebe, das Achten dessen, was ist, und die Klarheit geschehen.
Viele fühlen sich dabei auf verlorenem Posten, wie ein kleines Licht im Sturm.

Hoffnungslos.

Überfordert.

 

Erweckt euch selbst aus allen Täuschungen!

Der Blutmond ist ein besonderes Ereignis, das zum Innehalten und Kurswechsel anregt.
Wenn bislang etwas nicht lösungsweisend war, braucht es vielleicht einen anderen Ansatz.
Wenn ich mich bislang alles andere als wirkungsvoll und souverän in meinem Leben gefühlt habe, was gilt es zu wandeln?

Wenn ich bislang nicht verstanden habe, was ich mit meinem Leben an Wertvollem vermitteln kann, was gilt es zu sehen und zu erkennen?

Was offenbart sich mir in diesen turbulenten Zeiten? Wo ist die Stille, in der ich höre? Wo der Raum, um das Wesentliche wahrzunehmen?

 

So majestätisch und unermesslich groß, wie sich die Gestirne am Abendhimmel präsentieren, so majestätisch und unermesslich groß ist auch der Heilige Raum in uns selbst.
Wir können - während wir den Mond betrachten, der sich rot verfärbt - unser Innerstes im Herzen in aller Stille und Konzentration wahrnehmen. Alles andere darf still werden. Wir können tief und voller Gewahrsein atmen.

Was wollen wir nicht mehr, was möchten wir ablegen, was ist undienlich und zur Belastung geworden, weil es uns an unserem Vorankommen in Liebe hindert?
Wir können unseren Seelenwunsch wahrnehmen, was wir auf Erden wirklich bewegen und verändern möchten.

Ganz still und unprätentiös.

(Der eine mag vielleicht der Umweltvergiftung Einhalt gebieten, die andere möchte Tierleid beenden, der nächste sich für mehr Achtsamkeit und Verständigung in der Kommunikation des Alltags einsetzen, wieder eine anderere Dinge herstellen, die Menschen berühren und zur Freude bewegen oder ihnen Trost und Mut vermitteln ...)
Es gibt so viel zu tun und es braucht jeden einzelnen!!!
Die Zeitenergie ist bestens geeignet, um den Aktivisten in uns zu erwecken!
Denjenigen, der nicht länger auf irgendetwas warten will.

Diejenigen, die die Dinge einfach umsetzen, ohne sich von Widerständen irritieren zu lassen.

Denjenigen, der Ideen hat, die nicht länger nur Träumerein bleiben sollen.

Diejenige, die endlich sich ihrer Freude und Begeisterung hingibt, etwas zu tun, wovon sie die Vernunft zu lange abgehalten hat.

Denjenigen, der nicht nach dem Wie fragt, sondern vertraut, dass sich mit dem ersten Schritt schon der zweite und alle weiteren zeigen werden - Hauptsache, es geht endlich los!

...

Vertraut euren inneren Schätzen - es gab nie eine bessere Zeit, sie Wirklichkeit werden zu lassen.

Liebt, was ihr tut und eure Wünsche werden sich erfüllen.

 

Wir können die Klüfte heilen und die Gegensätze in Frieden vereinen!!!

 

Mit Herzensgrüßen

 

Regina Lumina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0