Die Macht der Inneren Bilder

 
"Je mehr du mit deinem Licht nach außen gehst, desto mehr leisten die Gegenkräfte Widerstand!"
 
Dieser Satz ist nichts Neues und doch sehr aktuell. Und welche Bilder kreiert er in uns?

Es strömt mehr den je Licht aus der Wirklichkeit ein.
Und mehr denn je sind die Widerstände spürbar.
Diese "Gegen-Bewegungen" finden zum einen in uns selbst statt, aber wir können sie auch im Außen beobachten.
Ohne die unsäglichen Taten, die durch die Medien zu uns gebracht werden, hier wiederholen zu wollen, stelle ich mir die Frage, wie wir am besten mit dieser Gegen-Energie umgehen und noch mehr, wie wir aktiv unser Licht weiter aussenden können, sodass die Schatten sich auflösen.
Die Gegen-Energien setzen dort an, wo wir am schwächsten sind.
Die wollen unser Gefühl von Logik, aufgeklärten Verstand und Miteinander sabotieren.
Die dabei produzierte Unsicherheit, Wut, Panik und Ohnmacht kann in Folge genutzt werden, um das Feld der Gegen-Kraft weiter auszudehnen.
Außerdem entsteht eine bleierne Müdigkeit unddiverse Erschöpfungszustände in uns.
 
Der Weg nach außen im Licht
 
Je mehr wir bei all dem Unsäglichen trotzallem in unserer Aufrichtung und Größe bleiben, desto mehr gelingt es uns, gelassen, frei, ruhig, zentriert und fokussiert zu bleiben.
Im Grunde braucht es unsere Absicht, jetzt erst recht ein Lichtfeld mit all dem Lebenswerten zu erschaffen und permanent zu nähren:

Liebe
Güte
Milde
Leichtigkeit
Heiterkeit
Gelassenheit
Kraft
Stärke
Klarheit
Aufrichtigkeit
Wertfreiheit
Freiheit
Ruhe
Entschlossenheit
Bewusstheit
Größe
Harmonie
Geborgenheit
Stille
Reinheit
Ausrichtung auf das Lichtvolle
Lebendigkeit
etc.
 
Um nur ein paar zu nennen.
Mir hilft dabei meine innere Bildwelt, die ich Stück für Stück nach außen projiziere und Wirklichkeit werden lasse.
Schauen wir uns immer wieder unsere inneren Bilder an und werden uns bewusst, mit welch machtvollen Gefühlen (und diese Macht unterscheidet nicht in positiv oder negativ - das ist unsere Aufgabe und Verantwortung!!!) sie verbunden sind.

Wie sieht mein Bild von mir in meinem Leben aus?
 
Sehe ich mich klein und mickrig? Sehe ich mich gar überhaupt nicht? Bin ich in meinem Bild überhaupt vorhanden? Spiele ich eine Rolle oder bin ich ausgeliefert? Wage ich schon gar nicht, mein Bild anzusehen aus Angst, enttäuscht zu sein? Oder sehe ich ein Bild, in dem alles perfekt ist (aber mein Leben sieht anders aus)?
Egal, wie es sich zeigt, hab' keine Angst WIRKLICH hinzusehen.
 
Gestehe dir selbst zu, dich innerlich wahrzunehmen
 
Oft höre ich den Satz "Ich sehe da gar nichts!" verbunden mit Enttäuschung, Resignation und Schmerz.
 
Glaube mir, dein Inneres ist so reichhaltig und wertvoll - wenn da nichts wäre, wärst du nicht da!!!
Das Thema mit dem Sehen bzw. Nicht-Sehen ist nur eine Vorstufe, bei der du dir klarmachen musst, dass du diese Bilder in dir erschaffst!!!
Wenn du nichts siehst, dann erlaubst du dir vielleicht noch nicht, zu erschaffen.
Du glaubst das nicht?
 
Was passiert, wenn ich dir jetzt sage, dass du - während du dies hier liest - auf gar keinen Fall an ein weißes Pferd mit silberner Mähne denken darfst?
Das gängige Beispiel sieht hier einen blauen Elephanten vor.
Und ich bin mir sehr sicher, dass du dein Gehirn gar nicht davon abhalten kannst, zumindest kurz ein Bild eines weißen Pferdes oder blauen Elephanten zu produzieren.
Und selbst wenn du beharrst, dass du es nicht siehst, wirst du wissen, wie dieses weiße Pferd oder der ominöse blaue Elephant aussehen, selbst wenn du ihnen noch nie über den Weg gelaufen bist oder sie dir.
Sollte das auf dich nicht zutreffen, melde dich bitte bei mir (möglicherweise ist dein Drittes Auge noch versiegelt)!
Die meisten dürften jetzt jedoch erkannt haben, dass wir nicht immer gleich einen perfekt animierten Film vor unserem geistigen Auge sehen müssen, der Hollywood Konkurrenz macht (leider sind wir im Außen visuell sehr verwöhnt oder sollte ich eher sagen "geprägt").
Es reicht oft das zarte Wissen, dass es so aussehen würde, wenn wir es sehen könnten.
 
Und wie siehst du nun aus?
 
Welchen Teil an dir siehst du zuerst?
Fallen dir deine Augen auf? Welchen Ausdruck haben sie? Müde, hell, klar, wach, in die Ferne blickend, voller Tränen, weich, liebevoll etc.?
Fällt dir deine Kleidung auf? Schön, elegant, zerlumpt, dreckig, kräftige Farben, florale Muster, lang, kurz etc.?
Kannst du deine Haltung erkennen? Aufrecht, gebückt, nur teilweise zu sehen, Füße nicht auf dem Boden, Hände sichtbar etc.?

Was löst das in dir aus?
 
Wirst du traurig, wenn du dich so siehst?
Bist du mit Stolz erfüllt?
Freust du dich?
Hast du das Gefühl, da ist etwas, was sich offenbaren möchte?
 
Bewerte nicht!
 
Was immer du auch siehst, sieh nicht weg und verurteile dich nicht!
Es ist so, wie es ist.
Aber das heißt noch lange nicht, dass es so bleiben muss!
Ganz im Gegenteil: Mit deiner Bereitschaft, dich liebevoll anzusehen, mit dir liebevoll mitzufühlen, gütig zu dir zu sein ...
hast du bereits den ersten Schritt in die Veränderung getan!!!
 
Der erste Schritt in die Veränderung
 
Etwas ist weicher geworden, vielleicht können nun auch lange zurückgehaltene und unterdrückte Gefühle in Form von Tränen und tiefem Ausatem von dir fließen.
Das ist die Öffnung, die vorbereitet für das Neue.
Und das Neue darfst du aussuchen!!!!!!!!!!!!!!
Du hast die Freiheit und dein Inneres Kind die Lust darauf!!!
 
Und so sieh dir nochmal die Liste von oben an. Was möchtest du fühlen?
Geborgenheit?
Dann hülle dich in deinem inneren Bild in warme, woll-weiche Kleidung. Geh zu einem Platz, wo es still und klar ist. Setze dich, wenn du dich ausruhen möchtest.
Atme weich und rund ein und aus. Lege die Hand auf deinen Unterbauch und fühle das sanfte Heben und Senken des Atems.
Sieh dich um.
Es ist angenehmer, von einem leicht erhöhten Ort in die Umgebung zu blicken.
Es tut der Seele gut, auf klares Wasser, Sonnen-beschienene Wiesen und rauschende Bäume zu blicken.
Und du?
Du beschäftigst dich gerade mit etwas Zauberhaftem. Du erschaffst etwas, was dir gefällt.
 
Wie, du glaubst, das kannst du nicht?
 
Was hast du denn gerade getan? Du hast ein inneres Lichtfeld der Geborgenheit, Klarheit und Freude erschaffen!
Unterschätze die Macht dieses Energiefeldes nicht.
Wenn du dir selbst vertraust und dir selbst glaubst, dass dies wichtiger ist, als alles andere, bist du bereits das, was du sein sollst: Ein Schöpfer.
 
Lass die Zeiten der Geringschätzung hinter dir!
 
Beginne hier und jetzt damit, dich selbst wertzuschätzen, indem du die Kraft deiner inneren Visualisation und Schöpfung ernst nimmst und dich über dich freust.
Du kannst das Feuer der Schöpferkraft in dir entzünden.
Was auch immer dir in deinem Leben widerfahren ist - du bist wertvoll, wichtig und stark!!!
Dies ist keine Zeit aufzugeben und klein beizugeben.
Erfreue dich an der Kraft, die du in dir spürst, wenn du aufrecht dastehst und tust, was du tust - mit lodernder Flamme der Manifestationskraft in dir!
 
Jegliche Schattenwelten schmelzen in diesem Augenblick dahin und du hast den Negativ-Kreislauf umgekehrt.
 
*************************************************************************************************************************
Diesem Schmelzen-Lassen werde ich das Heilenergiefeld am Freitag widmen.
 
Damit immer mehr von dem Wunderbar-Strahlenden aus dem Nicht-Gesehen- und Nicht-Geachtet-Werden erlöst wird ... und du dich selbst so liebst, wie es richtig und gut ist!
 
Freitag, 10. November 2017
17:00 bis 19:00 Uhr

 

Anmeldung erforderlich.

Bitte nenne mir dein persönliches Thema, wenn du möchtest.

Veranstaltungsort: Wolgaster Str. 2, 90425 Nürnberg – Parkplätze vor dem Haus vorhanden.
Fernteilnahme wie immer möglich. Ausgleich € 25,- bzw. € 30,-

Die begleitende Meditation wird ab Montag, den 13.11.17 online sein: www.luminas-licht.de/angebot/heilenergiefeld/

 

**************************************************************************************************************************

Die neuen Essenzen sind im Shop erhältlich und unterstützen sehr gut bei den zeitenergetischen Prozessen:
Essenz der Bestimmung und Entfaltung der Fähigkeiten: www.essenzen-der-neuen-zeit.de/Bestimmung
Essenz der Entscheidung und innerer Ruhe: www.essenzen-der-neuen-zeit.de/Entscheidung
Essenz der Manifestation und Kraft des Inneren Kindes: www.essenzen-der-neuen-zeit.de/Manifestation
 
**************************************************************************************************************************
 
Aktuelle Termine findest du für November hier: www.luminas-licht.de/kurse-terminkalender/
 
******************************
 
Alles Liebe
 
Regina Lumina

www.luminas-licht.de
www.essenzen-der-neuen-zeit.de
E-Mail: info@luminas-licht.de
Tel.: +49-(0)911-598 377 22
*******************************
*******************************

Kommentar schreiben

Kommentare: 0