Macht - trau dich, deine Macht zu leben

Du hast Angst, machtvoll zu sein? Du findest, das Wort Macht in Zusammenhang mit dir einfach lächerlich? Weil Macht anderen bzw. ein paar wenigen Menschen vorbehalten ist, die rücksichtslos genug sind, sie an sich zu reißen.

 

Vielleicht ist gerade jetzt eine gute Zeit, sich die inneren Konzepte und Vorstellungen anzusehen, die in dir und auch kollektiv existieren.

Da füllt sich schnell eine Negativ-Liste zum Thema Macht:
Macht wird missbraucht.
Macht haben andere - Menschen mit Rang und Namen, Bedeutung und/oder Geld.
Menschen werden manipuliert.
Ohnmacht.
Was kann ich schon bewirken?
Sehr anstrengend.
Egoistisch.
Schaffe ich nicht.

Bringt doch nichts.


Während ich so über meiner Positiv-Mind-Map zum Thema Macht saß, wurde mir schnell klar, dass die Negativ-Empfindungen, Negativ-Glaubenssätze und Negativ-Prägungen zu Macht nur dann existieren, wenn wir alle anderen Verknüpfungen ausblenden.
Doch alle Menschen, die ich kenne und seit Jahren bioenergetisch begleite, haben so ausgeprägte und starke Felder der Liebe, des Verstehens, der Empathie, der Wahrhaftigkeit, des Gefühls für Miteinander und Gleichwertigkeit, der Beziehung zum Göttlichen, der Freude und des Schön-Sinns etc., dass sie oft nur noch diese aufgedrückte Angst vor ihrer eigenen Größe und Wirkkraft davon abhält, tatsächlich groß und voller Macht zu leben.
Die Äonen-alten Mechanismen der Unterdrückung und des Klein-Seins dürfen, können und müssen jetzt schmelzen.

Nimm dir täglich Zeit dafür, zu erkennen, wie viel Wundervolles in dir bereits lebendig ist. Das bist du! Und das ist auch deine Macht.

Vertraue dir!

Erlebe das tiefe Vertrauen zu dir selbst und zu deiner Wirkkraft und Selbstbestimmtheit!

 

 

 

Den meisten Menschen fällt es leicht, anderen und vor allem natürlich der Geistigen Welt zu vertrauen.

 

Jedoch bei sich selbst zeigen sich trotz großer Absicht und Hingabe immer noch Zweifel und Unsicherheiten.

 

Es tauchen alte Muster und Prägungen auf, die suggerieren: "Beweise dich doch erst mal, bevor du etwas behauptest ...", oder "Du machst's dir leicht. Wenn du wirklich was erreichen willst, musst du dich schon anstrengen!", oder "Das musst du schon richtig machen oder lass es lieber bleiben!" u.s.w.

 

Die enstprechenden Gefühle dazu sind Traurigkeit, Enttäuschung, Ernüchterung, Resignation, Schwere, Angst, Frustration, und körperlich resultiert daraus eine enorme Angespanntheit, die sich krampfig und lähmend anfühlt - man möchte so gerne und irgendwie bremst und behindert "etwas".

 

 

 

Uns allen wird von der Geisitgen Welt unablässig vermittelt, wie wertvoll, großartig und besonders wir sind - doch ist es gerade jetzt wichtig, wirklich zu fühlen, was das bedeutet:

 

Wir müssen uns selbst so wertschätzen lernen, ohne Bedingungen zu stellen!

 

Und uns dabei erlauben, uns selbst im Einklang mit uns und als "richtig" in jeder Hinsicht erfahren.

 

Nur dann können wir auch selbstbewusst entscheiden, was wir uns "auferlegen", weil wir glauben, das gehöre zu unserer Großartigkeit - z.B. berühmte Heiler zu sein oder wichtige, weltbewegende Bücher zu veröffentlichen, Säle mit tausenden Menschen zu füllen, um die Botschaften der Neuen Zeit zu verkünden, einfach eben etwas "Besonderes" zu machen ...

 

Und dies unterscheiden von dem, was wir wirklich möchten, weil wir uns dabei lebendig, freudvoll und erfüllt erleben.

 

Dann können wir in diesen inneren Zuständen alles möglich machen, weil die große Last des Erfolgszwangs von uns abgefallen ist. Wir können der große Erfolgscoach sein oder ganz zurückgezogen durch unsere stille Art Menschen berühren.

 

Beides ist absolut GLEICHWERTIG!

 

Auch wenn unsere Leistungsgesellschaft andere Maßstäbe vorgibt.

 

 

 

Was willst du für dich?

 

Wo fühlst du dich tatsächlich wohl?

 

Wer willst du wirklich sein (weil du dieser jemand bereits tief in dir drinnen bist)?

 

 

 

Und keine Sorge, du brauchst jetzt gar keine Antwort darauf zu haben - sie entsteht durch das in dieser inneren Harmonie sein, während du auf deinem Weg bist, Schritt für Schritt ... denn sie ist bereits da!

 

Und ja, du darfst auch klein sein, um großartig zu sein!!!

 

Dein Weg ist noch lange nicht zu Ende!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

 

 

eure
 

Regina Lumina

 

Um dich auf deinem Weg in diesen energetisch fordernden Zeiten zu unterstützen, widmet sich das Heilenergiefeld am kommenden Freitag genau dem Eintauchen in den Zustand der inneren Harmonie mit dir selbst, dem Fühlen der Kraft deiner Fähigkeiten und dem Fühlen des großen Vertrauens in dich und deine Kraft. Dabei berühren wir die inneren Spannungsfelder und das systemische Prägungsfeld, damit sie sich lösen, ordnen und die zurückgehaltene Energie wieder für dich stimmig zu fließen beginnt. Besonders die Harmonisierung von männlichem Aspekt und weiblichen Aspekt wird gestärkt. Dein Seelen-Aspekt erfährt eine tiefe Reinigung von nicht mehr dienlichen Mustern und die Verbindung zum Körper-Aspekt wird intensiviert.
Es werden besonders Jesus Christus, Mutter Maria und Sanat Kumara wirken, aber auch viele andere Begleiter für dich da sein.

 

 

 

Bitte melde dich mit deinem persönlichen Thema bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr an,

 

damit ich den Raum im Heilenergiefeld (auch bei Fernteilnahme!!!) entsprechend für dich vorbereiten kann.

 

 

 

Heilenergiefeld MONA'OHA zu dir und deinen Fähigkeiten

 

Freitag 7.7.2017

 

17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

 

 

 

Veranstaltungsort für Teilnehmer vor Ort: Dachstudio Luminas Licht, Wolgaster Str. 2, 90425 Nürnberg

 

Einzelteilnahme/Fernteilnahme: € 30,-/Abo-Preis € 25,-

 

 

 

Die Meditation findet ihr wie immer ab dem folgenden Montag online zum Download hier.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0